2018 wird ein DiEM25-Jahr – lasst uns gemeinsam daran arbeiten!

Vor fast zwei Jahren haben wir uns unter dem breiten Dach von DiEM25 zusammengefunden, um alte Politik „There Is No Alternative“(TINA) herauszufordern, um Europas Demokratisierung zu einem radikalen, realistischen, vereinigendes Projekt werden zu lassen.

2017 war ein schreckliches Jahr für die europäische Demokratie. Aber es war ein fantastisches Jahr für DiEM25.

Es versammelten sich Zehntausende von Menschen in Städten wie Amsterdam, Athen, Brüssel, Berlin, Dublin, Hamburg, London, Paris und Rom um zu zeigen, dass es eine Alternative gibt; dass ein anderes Europa schon da ist!

Mittlerweile gibt es weltweit 70.000 DiEMer!
Wir haben Kampagnen gestartet und vorangetrieben, um die schlimmsten Missbräuche des Establishments aufzudecken – und wir haben gerade eine Klage gegen die Europäische Zentralbank eingereicht, um sie zu zwingen, #TheGreekFiles zu veröffentlichen.

Wir haben unsere konkrete Agenda für Sozial- und Wirtschaftspolitik „Europaen New Deal“ vorgestellt, initiiert von DiEMer und Experten aus der ganzen Welt.

Wir beeinflussten Wahlen mit unseren Interventionen, wie in Deutschland, Frankreich und Großbritannien und unterstützten die  verbündeten Kandidaten oder Parteien, wie in Katalonien, Zagreb, Dänemark und Polen.

Wir konnten progressive Menschen in unserer Bewegung begrüßen, wie Naomi Klein und Richard Sennett

Wir haben unsere ersten nationalen Kollektive gewählt und unser ehrgeiziges Experiment der transnationalen Basisdemokratie auf eine neue Ebene gebracht – mit allen Mitgliedern (ungeachtet der Nationalität), die für verschiedene nationale Kollektive stimmen.

2018 wird ein weiteres schwieriges Jahr für die europäische Demokratie sein. Also, machen wir 2018 DiEM25s Jahr. Lassen Sie uns hart arbeiten:

Kürzlich haben wir mit einer großen Mehrheit unserer Mitglieder beschlossen, dass wir in der Lage sein sollten, an Wahlen teilzunehmen, um unsere fortschrittliche Agenda den Menschen in Europa zugänglich zu machen. Unser Schwerpunkt liegt natürlich auf den Wahlen zum Europäischen Parlament im Mai 2019.

Das heißt, wir haben nur 17 Monate Zeit, um etwas zu bewirken! Während dieser 17 Monate müssen wir:

  • die Aktivistenbasis erweitern wie nie zuvor+
  • unsere progressive Agenda finalisieren und an bestimmte Länder, Regionen und Städte anpassen
  • Allianzen mit progressiven Partnern eingehen, die hinter unseren Vorschlägen stehen – oder selbst für Wahlen kandidieren.

Kurz gesagt, wir müssen eine politische Maschine aufbauen, die die Wähler 2019 aufhorchen lässt.  Im Einklang mit unserer gemeinsamen Entscheidung wird DiEM25 nicht zu einer politischen Partei, sondern schafft stattdessen politische / wähbare Flügel, um Wahlen als eines ihrer Instrumente zu nutzen, um Veränderungen in ganz Europa herbeizuführen.

Nur Menschen wie Sie, unsere engagierten Mitglieder und Aktivisten können das tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.