Der Demokratische Salon

Was ist der „Demokratische Salon“?
Der „Demokratische Salon“ ist eine gesellschaftspolitische Veranstaltungsreihe, die von der DSC Hamburg, einer lokalen Organisation der Pan-Europäischen Bürgerbewegung DiEM25 (Democracy in Europe Movement 2025) präsentiert wird.

An wen richtet sich der „Demokratische Salon“?
Der „Demokratische Salon“ wendet sich an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich für gesellschaftspolitische und weltpolitische Fragestellungen sowie historische, soziologische und philosophische Aspekte der Demokratie bzw. Demokratieentwicklung interessieren und möchte grundsätzlich Menschen aus allen Schichten motivieren, sich mit gesellschaftlichen und politischen Themen im Rahmen eines konstruktiven Dialogs auseinanderzusetzen.

Welche Themen greift der „Demokratische Salon“ auf?
Im „Demokratischen Salon“ werden mit lokalen und überregionalen Experten aktuelle politische und gesellschaftliche Problemstellungen vorgestellt, Lösungen skizziert und im bürgernahen Dialog diskutiert (Podiumsdiskussionen, offener Austausch, etc.). Dabei stehen Thematiken im Fokus, die insbesondere Europa sowie das Verhältnis der europäischen Staaten untereinander betreffen. Außerdem werden Problemstellungen erörtert, deren Lösungsansätze in einem globalen Zusammenwirken zu sehen sind.

Der „Demokratische Salon“ findet regelmäßig in Hamburg statt.


Veranstaltung am 05. April 2017
Veranstaltung am 20. September 2016

Vor-, während und nach der Veranstaltung finden Foto-/Video-/Audioaufnahmen statt. In Einzelfällen kann die Veranstaltung per Livestream ins Internet oder über sonstige Kanäle übertragen oder in anderer Art für eine spätere Nutzung im Zusammenhang mit dem „Demokratischen Salon“ aufgezeichnet werden.
 Es gelten die rechtlichen Bestimmungen für die journalistische Berichterstattung sowie für die weitere Nutzung im Zusammenhang mit dem öffentlichen Informationsinteresse und dem Interesse des Veranstalters.